Wie genießen Sie die warmen Abende?

Ein frischer Geschmack mit Limetten und einer ordentlichen Portion feiner weißer Zucker. So einfach ist das Erfolgsrezept des Caipirinha. Seit den 90ern darf er auf keiner Sommerparty mehr fehlen. Die Limette achteln, Zucker in das Glas. Kräftig mit einem Stößel zerdrücken, Crushed Ice und mit Cachaca auffüllen. Obwohl er so simpel ist, hat der Caipirinha die Cocktailkultur total verändert.

Die Hauptzutat, der Cachaca, ist ein brasilianischer Zuckerrohrschnaps, der eng mit dem Rum verwandt ist. Der Name Caipirinha leitet sich vom brasilianischen Wort „Caipira“ ab. Das bedeutet so viel wie Landbewohner oder auch Hinterwäldler.

Jedoch sind die Brasilianer alles andere als Hinterwäldler. Schon gar nicht, wenn es um innovative, im-Kopf bleibende Werbung geht.

Dank der Werbeagentur FCB ist Nivea in Sao Paolo ein absoluter Vorreiter in Punkto: Wie kombiniere ich Online und Print Werbung? Worum es genau geht: Eine Anzeige mit der Abbildung des Sonnenschutzes Nivea Sun Kids. Daneben ein Handy. Der Rand des Motives lässt sich abtrennen und ein Armband für das Kind daraus basteln. Das können die Eltern dem Kind um das Handgelenk wickeln. In diesem Papierstreifen ist ein kleiner Peilsender versteckt (wasserdicht), der in der dazugehörigen App einen Warnton auslösen kann. Die Eltern können bestimmen, wie weit sich das Kind entfernen darf bevor der Warnton ertönt und wo sich das Kind aufhält. Die Botschaft: „Mehr Schutz für Ihr Kind“. Es wird klar deutlich, dass die Anzeige nicht ohne die App funktioniert und die App nicht ohne die Anzeige. Am Ende steht das Bedürfnis nach Sicherheit und gleichzeitiger Stressfreiheit bei den Eltern im Vordergrund und Nivea vermittelt „Wir kümmern uns darum, dass die Kinder am Strand bestens geschützt sind.“

Ein weiteres tolles Beispiel, wie man in Brasilien Werbung absolut lebendig gestaltet, hat die Agentur BETC zusammen mit Damasco Filmes und dem Regisseur Alexandre Lucas gezeigt. Die Brasilianer stehen nicht nur auf heiße Outfits während des Karnevals, sondern scheinbar auch auf brandheiße Werbung. Wortwörtlich. Die Poster für die Fox-Serie „The Passage“ sind nur nachts sichtbar. Diese Vampir-Serie beruht auf dem gleichnamigen Roman (in Deutschland: Der Übergang) von Justin Cronin. Es geht um ein Vampir-Virus, welches droht die Menschheit auszurotten. Wie auch die Vampire überleben die Plakate das Sonnenlicht nicht. Sobald es hell wird, beginnt sich die spezielle Beschichtung aus Speziallack, Kaliumpermanganat und Schwefelsäure auf der Rückseite zu entzünden. Die Werbung zerfällt zu Asche. Hier wird Out-of-Home-Werbung Storytelling und innovative Nutzung der Technologie miteinander vereint. Das Plakat wurde in den Schaukästen nicht nur einfach aufgestellt, sondern nutzt die Umgebung, um die Botschaft zu verbreiten.

Ob nun ein interaktives brennendes Plakat oder als Überwachungssystem am Strand – in Brasilien muss man sich etwas einfallen lassen, um im Kopf zu bleiben.

Was allerdings auf jeden Fall im Kopf bleiben wird, ist der herrlich, frische Geschmack des Caipirinhas. Gemixt von einer Dame „Big Mama“, an den unzähligen Straßenverkäufen, mit originalem brasilianischem Zuckerrohrschnaps und intensiv schmeckenden Limetten. Und noch ein kleiner Tipp: Achten Sie auf die Qualität des Zuckers. Je besser und feiner der Zucker ist, desto besser wird ihr Geschmackserlebnis – auch Zuhause.