Innovation und Freude!

Lust auf ein Eis?
Heute feiern die Amerikaner nicht nur das 50-Jährige Jubiläum der Mondlandung, sondern auch den Tag der Eiscreme – The National Ice Cream Day. Seit 1984 feiern sie jeden dritten Sonntag im Juli diesen Tag. Speiseeis-Hersteller im ganzen Land nehmen diesen Tag zum Anlass, um ihre verschiedenen Eiscreme-Sorten ausschweifend zu bewerben. Natürlich feiert jeder Liebhaber in ganz Amerika diesen Tag mit einer großen Portion EIS.

Haben Sie nicht auch mal wieder Lust mit Freunden die Seele baumeln zu lassen und sich nicht entscheiden zu können: „Welchen Eisbecher soll ich nehmen? Die sind alle wahnsinnig lecker.“? Egal ob mit Obst bestückt, in Schokolade getränkt, mit Champagner begossen oder der klassische Vanille-Spaghetti-Eisbecher in Erdbeer-Soße – Lecker ist jeder Einzelne von ihnen. Oder möchten Sie mal wieder mit Ihrer Familie an einem See sitzen und zur Abkühlung ein Eis von dem Kiosk um die Ecke holen? Nehmen Sie den heutigen Tag zum Anlass, um wieder einmal genau das zu tun. Sich um sich selbst und Ihr Wohlbefinden zu kümmern. Eis macht glücklich. Das ist sogar wissenschaftlich bewiesen. Wieso also nicht das Glück löffeln und sich Zeit für sich nehmen.

Dabei können Sie tatsächlich noch das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden. Während wir uns darum kümmern, dass Ihr Produkt auf dem Markt passend platziert wird, haben Sie wieder Zeit sich anderen Dingen im Leben zu widmen. Wir haben den Mut und das Selbstvertrauen, sodass Sie sich entspannt zurücklehnen und ihr Eis genießen können. Wenn man bedenkt, dass der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch der Amerikaner 7,5 kg im Jahr beträgt, haben wir Deutschen mit nur 5,3 kg im Jahr schließlich noch einiges aufzuholen.

Auch Benjamin Franklin und Thomas Jefferson waren bekannte Eiscreme-Liebhaber. Es ist also nicht weit hergeholt, wenn man behauptet, dass auch die Astronauten, Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins, gerne ein Eis auf dem Mond gegessen hätten, um so mal das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden.